Kunst und Kultur

12. November 2013
Tsa-Tsa Buddha Burma Myanmar

TSA-TSA SIND ANTIKE VOTIVTAFELN mit Darstellungen – meist im Relief - des Buddha, Bodhisattvas oder von Heiligen. „Tsa-Tsa“ (auch Thsa-Thsa) ist ein Begriff aus dem Tibetischen, der aber auch für nicht-tibetische Votivtäfelchen gebraucht wird

Kategorien:
11. Oktober 2013
Nat Kogyi Kwa Burma Myanmar

Dieser Nat - selbst natürlich vergoldet - sitzt auf einem braunen Pferd und trägt ein Schwert in seiner erhobenen Hand. Hier hält er den Zügel, weil die Waffe leider verloren gegangen ist. Bei größeren Darstellungen hängt man gerne auch zahllose Flaschen um ihn, weil er ein großer Trinker war!

Kategorien:
12. September 2013
Trockenlack Gazellenbock Burma Myanmar

Ein interessantes und seltenes Beispiel in der zu höchster Kunstfertigkeit entwickelten Trockenlacktechnik ist dieser Gazellenbock.

Kategorien:
01. Juni 2013
Chinthe im Tempel Yeleisu Taungpyi

Chinthe sind Wächterlöwen, die man an Tempeln in vielen Ländern des östlichen bis fernöstlichen Asien (aber stets mit anderen Namen wie Shishi (jap.), Shizi (chin.) oder Simha (skr. Und pali) vorfinden kann.

Kategorien:
29. Mai 2013
Hsun-Ok

Das vielstufig ausgeführte große Gefäß wird im Burma Hsun-Ok genannt und diente noblen Familien der Donation angelegentlich von Tempelfesten.

Kategorien:
28. Mai 2013
Trockenlack Buddha man-paya Burma myanmar

Manche Buddhaskulpturen (vor allem größere) sind in der so genannten Man-paya-Technik (“Trockenlack”) gefertigt.

Kategorien: